Estimated position at present: 82 Young access | R D 2 | Silverdale | North shore country | 1462 New Zealand
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

Feels like we're a million miles away! This hotel bar is full of people, The piano man is really laying it down, The old bartender is as high as a steeple, So why tonight should I wear a frown? The joint is jumpin' all around me, And my mood is really not in style, Right now the blues flock to surround me, But I'll break out after a while. Yes I'm a million miles away, I'm a million miles away, I'm sailing like a driftwood, On a windy bay, On a windy bay. I'm a million miles away, I'm a million miles away, But I'm sailing like a driftwood, On a windy bay, On a windy bay. Why ask how I feel, Well, how does it look to you? I fell hook, line and sinker, Lost my captain and my crew. I'm standing on the landing, There's no one there but me, That's where you'll find me, Looking out on the deep blue sea. There's a song on the lips of everybody, There's a smile all around the room, There's conversation overflowing, But I sit here with the blues. This hotel bar has lost all its people, The piano man has caught the last bus home, The old bartender just collapsed in the corner, Why I'm still here, I just don't know, I don't know. I'm a million miles away, A million miles away, I'm sailing like a driftwood on a windy bay, On a windy bay. I'm a million miles away, A million miles away, I'm sailing like a driftwood on a windy bay, Send me away

http://myblog.de/foxsolutionist

Gratis bloggen bei
myblog.de





THANKS BRAIN, BUT SHAME ON YOU STUPID LEG!!!!

Guden Tach allerseits,

als erstes muss ich folgendes los werden:

"We will make Dinosaurs die!" yeah right! Nur weil meine Beine und mein Gehirn nicht die besten Freunde sind, wie sie es letzte Woche beim Skateboarden unter beweis gestellt haben, heisst das nicht das ich jetzt anfange Briefmarken zu sammeln!


Denn das naechste grosse Event steht an Halloween ins Haus. Um genauer zu werden der "Big air beetleship slope style" steht vor der Tuer und nur weil mein linkes bein denkt es kann jetzt seine eigenen Partys feiern, heisst das nicht das ich nich alles geben werde um in die competition rein zukommen. Es wird gemungelt das Snowplanet extra einen groomer fahrer von Snowpark NZ geordert hat um ein gediegenen 55 foot (19 meter) jump zu bauen. Uhlright! Soviel zum sport!

Ansonsten wird es langsam glaub ich mal Zeit fuer eine zwischenbilanz! Oder? Joa ich glaub schon! Also mit meinem Augen gesehen sind die Neuseelaender echt ein nettes Voelkchen, auch wenn sie mir ein bisschen zu Englisch sind! Aber das kann man natuerlich nicht verallgemeinern, denn in China ist ja auch nicht jede kleine Puddel! Zwei ausnahmefaelle sind mir da auch schon unter gekommen da waere zum einen Todd:

Todd arbeitet mit mir zusammen im Snowplanet und gehoert zur Elite der Freestyle Snowboarder. Fuer Ihn gibt's eigentlich nur ein wort: "Weird (abgedreht)" aber sau logger der Junge und eigentlich die beste gesellschaft fuers fegen am Freitag abend!

Und dann ist da natuerlich noch der Doktor, ja Dr. Dre ist im Haus oder mal wieder im Krankenwagen! 

Andre (Dre) arbeitet auch mit mir im Snowplanet, er is schon seit drei Jahren dabei! Andre kann man leider nicht in ein Wort fassen. Deshalb versuchen wir's mal mit drei... hmmmmm.... "Slightly overweigt steeze!" Was soviel heisst wie: Er hat en bissl schwere knochen, hat aber jede menge Style auf dem Snowboard! Soviel zu den Ausnahmefaellen!

Leider haben wir noch nicht genug von Neuseeland gesehen um wirklich eine Bilanz zuziehen, aber das richtige reisen steht uns ja noch bevor! Und ich wuerde mal sagen das wird auf keinen Fall "Bored" viel mehr wird es "BOARD!!!"

Joa das ist so die Brett ausruestung die wir mit uns rumschleppen! NICE AYE! Ich kann's kaum noch erwarten die Wellen wieder zukicken! Summer is coming, UUUUHLRIGHT! 

Ja, das war's dann eigentlich auch schon wieder, gibt halt nich so viel zu erzahlen wenn man in einem Kuehlschrank arbeitet! 

Ach eins waer da noch! Ich hab doch da neulich so en tolles Foddo gemacht, jop, hier:

Sweet gelle! 

Also liebe freunde alle mal fein die Lauscher steif halten und schoen nachts des Licht, Fernseh, Reciver und Computer ausmachen, sonst kann der Ruby bald nich mehr Snowboarden gehen, wenn der ganze schnee weggeschmolzen ist!

Rein hauen! Cheers 'n Beers!

12.9.08 02:25


Werbung


Der Alltag...

...wie wir ihn alle kennen, kommt manchmal schneller als man denkt (ich glaube ich brauche da nicht sehr viel erläutern), schnell vergisst man wieso man eigentlich da ist und wieviele Möglichkeiten man eigentlich hat um etwas schönes daraus zu machen!

Doch das soll uns nicht hindern weiter zu gehen!

Nach einigen Wochen harter Arbeit,inklusive doppelschichten und vielen langen Tagen haben wir uns hoch gerafft und etwas unternommen was mal mehr erwähnenswert war!


Wir waren einmal, vielleicht könnt ihr euch noch erinnern in einem Nationalpark, in dem wir mit einen netten Pfau gefrühstückt haben! Und nach langen Samstagmorgenüberlegungen (13Uhr) kamen wir auf die Idee das wir dort zwar geschlafen und gefrühstückt haben aber nicht wirklich was gesehen hatten!

Also nächstes Ziel der Shakespear Nationalpark!

Fahrt: ganze 20minuten

Schnell eine Route ausgesucht die verlockend klingt, Rucksack aufgezogen und los gehts!


Nach circa 5 Metern waren wir dann mitten im Busch mit absolut wunderschönen, riesigen ,interessant gewachsenen und bewachsenen Bäumen!

Es ging weiter mit Palmen, kleinem Fluss, kleinen Brücken und viel Vogelgezwitscher! Und überraschenderweise mitten in diesem Busch ein Wasserfall!

Wie sehr es hier in den letzten Wochen gestürmt hat, könnt ihr an diesem Exemplar, der Wurzel eines Baumes den es wohl vollkommen umgerissen hat, sehen!

Welch Glück hatten wir wohl das beste Wetter zum Wandern und unser Weg führte uns bis auf den höchsten Punkt des Nationalparks durch Schafweiden und Pukekomobs, von wo aus wir sogar Zentral Auckland mit Turm sehen konnten!

Hier für euch das, was wir gesehen haben!

Pukekos!

Oben Links Zentral Auckland

Am ende saßen wir dann noch an einem kleinen See wo wir diese kleinen lustigen Vögel Namens Pukeko noch etwas näher betrachten konnten!

Nach diesem Tag mit diesen millionen von Eindrücken,dieser absolut wunderschönen und verrückten Natur hier wusste ich das der Alltag nur so lange Alltag ist solange man ihn Alltag sein lässt! Denn wenn man sich umschaut und die Stunden nutzt die man hat, kann man mehr sehen als nur dass das Wetter draussen schön ist!

Wir hatten einen wundervollen Tag und nun wissen wir auch das es gar nicht mehr allzu lang dauert bis wir mehr von dieser Natur sehen können!Denn langsam aber allmählich wird es Sommer und dann heisst es für uns Abschied nehmen von den netten Arbeitskollegen und Freunden die wir hier liebgewonnen haben!

Also ich hoffe das gibt auch euch den Anreitz etwas zu machen an den freien Tagen die ihr habt!und wenn ihr an den Punkt der absoluten entspanntsamkeit angekommen seid, hoffe ich ihr genießt es!

Das wars jetzt erst mal von mir!

Immer schön den Kopf über Wasser halten!

Think (p)ink Mia

15.9.08 13:34





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung